Bürger-Solar Berlin/Brandenburg Teltow GbR

Unsere vierte Bürger-Solaranlage ist mit einer Leistung von 30 kWp auf dem Dach der frisch renovierten Real-Oberschule Bruno H. Bürgel, Potsdamer Str. 51 in Teltow errichtet und am 14.11.2005 in Anwesenheit des Teltower Bürgermeisters, des Schulrats, der Schulleitung, des Kollegiums und zahlreicher Schülerinnen und Schüler feierlich eingeweiht worden. Im Anschluss an die Inbetriebnahme gab es für alle Vorträge über Bürgersolaranlagen, Klimawandel und Klimaschutz sowie Artenschutz.

Ein Dachmietvertrag war zunächst für das OSZ Gastgewerbe mit der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport bereits abgeschlossen. Da aber die bisher von der Hochbauabteilung der Senatsbauverwaltung zur Verfügung gestellten statischen Unterlagen nur eine teuere Aufbauvariante der Solarmodule zugelassen hätten, beschlossen die Anteilseigner auf Vorschlag des Vereins, die künftige Anlage kurzerhand in Teltow zu installieren. Die dortige Agenda-21-Gruppe hatte uns um Hilfe gebeten, da zu wenig Anteile gezeichnet wurden; die Anteile der Teltower Anteilseigner sind in die Anlage mit eingeflossen. Die Teltower Stadtverwaltung zeigte sich äußerst kooperativ. Da das Dach neu gedeckt wurde, konnte die Installation dieser Bürger-Solaranlage Hand in Hand gehen.

Auch diesmal lief eine Teilfinanzierung über einen Kredit. Obwohl die Einspeisevergütung bei einer Installation in 2005 um 5% geringer ist, wird die Rendite dadurch ähnlich günstig wie bei der GbR 3 ausfallen. Die Gesellschafter hatten sich auf einen Zeichnungsbetrag von 87.000 EUR inklusive der Teltower Anteile und die Aufnahme eines KfW-Kredites in Höhe rund 60.000 EUR verständigt.

Eckdaten:
Anlagengröße 30 kWp
Am Netz seit: 14.11.2005
Vergütung gemäß EEG ???? €/kWh
Investitionskosten 147000,- EUR
Erträge
Jährlicher Ertrag
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
Durchschnitt pro Jahr

Kommentare sind geschlossen.